Neue Verwaltung

R├╝ckblick auf den 15. Kongress neueVerwaltung

Verwaltung im Zusammenspiel | 6. und 7. Mai 2014 | Congress Center Leipzig

 Kongressprogramm  Fachforen  8.Controllerforum  Tutorials

 

Tutorials

In Kompaktseminaren bieten wir Ihnen am Tag vor dem Kongress einen Einblick in ausgewählte, aktuelle eGovernment-Themen. Die Tutorials werden von erfahrenen Referenten und Referentinnen durchgeführt.

Datum: Montag, 5. Mai 2014 von 13.00 - 18.00 Uhr (mit Pausen)

   

T1 

Social Media und öffentliche Verwaltung - Einführung in das Social Media Recht

 
  • Darstellung der wichtigsten Social-Media-Kanäle
  • Rechtliche Leitfäden und klare Handlungsanweisungen für die wichtigsten Social-Media-Kanäle
  • Best-Practice-Beispiele aus der öffentlichen Verwaltung
  • Web-Controlling
  • Digitale Talentsuche
  • Social-Media-Datenschutz
  • Mehr Rechtssicherheit durch Social-Media-Guidelines
Dr. Andreas Roß, Abteilungsleiter, Landesamt für Finanzen, Regensburg

 

T2 

Aktuelle Tendenzen im Datenschutz

 

Wussten Sie, dass seit Anfang 2013 in Deutschland 17 neue Tätigkeitsberichte der Datenschutzbeauftragten von Bund und Ländern veröffentlicht worden sind. In unserem Tutorial erhalten Sie einen Überblick über die dort dargestellten aktuellen datenschutzrechtlichen Themen, die für die öffentliche Verwaltung von besonderem Interesse sind. Ebenso interessant sind die neuen Gerichtsurteile im Datenschutzrecht. Wir diskutieren nicht nur über das jüngste Urteil des Europäischen Gerichtshofes zur Vorratsdatenspeicherung, sondern besprechen auch aktuelle Entscheidungen oberster deutscher Gerichte. Darüber hinaus werden aktuelle Datenschutzthemen wie z.B. die Überwachung ausländischer Nachrichtendienste erörtert.

Dr. Dieter Haschke, Datenschutzbeauftragter, dbb akademie, Bonn 

 

T3

Projektmanagement in der öffentlichen Verwaltung

 

Aufbauend auf einer in Bund und Ländern durchgeführten Studie wird ein Überblick über eingesetzte Projekt-Management-Standards und Akteure (DIN, V-Modell XT, PMI, GPM/IPMA, PRINCE2, Agil und Scrum) gegeben. In einzelnen Beispielen wird dann die Implementierung der Methoden mittels Handbüchern, Projektmanagement-Offices (PMO) auch für Portfolio- und Programmmanagement, ausgebildeten Projektmanagern und PM-Tools, Projektreviews und Projekt-Controlling erörtert. Anhand ausgewählter Projekte in Bund und Ländern werden Erfolgskriterien herausgearbeitet und zur Diskussion gestellt.

Wolfgang Ksoll,  selbständiger Unternehmensberater mit mehr als 25 Jahren Projekterfahrung in Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung, Berlin

 

T4

Personalmanagement - Umgang mit schwierigen Mitarbeitern
am Beispiel Suchtmittel am Arbeitsplatz

 

Führungsaufgaben in großen Organisationen sind vielfältig und komplex. Eine besondere Herausforderung stellen dabei Mitarbeiter dar, die aus welchen Gründen auch immer an die Grenzen der arbeitsvertraglich vereinbarten Leistungen stoßen. Insbesondere im Umgang mit Suchtmitteln sind die Handlungsweisen des Vorgesetzten juristisch bestimmt.In diesem Tutorial erfahren Sie anhand von Beispielen und juristisch fundiert unterlegt, wie Sie sich als Führungskraft adäquat verhalten. Das Tutorial teilt sich in einen juristisch geprägten und in einen stark anwendungsorientierten Teil. Es bietet Raum, individuelle Fragestellungen aus der Führungspraxis zu erörtern.

Prof. Dr. Winkler, Berufsakademie Gera
Gero Niemann, Curatys International, Erfurt

 

T5

Betriebliches Gesundheitsmanagement mit Unterstützung der Balanced Scorecard

Damit Mitarbeiter fähig und bereit sind, ihre Leistungspotentiale im Sinne des Organisationszwecks einzusetzen, bedarf es unter anderem einer entsprechenden Qualität der Arbeit,  die Gesundheit und Motivation fördert.

Die Balanced Scorecard bietet eine Vorgehensweise und ein Instrumentarium zur Abschätzung der wirtschaftlichen Effekte von Maßnahmen des Gesundheitsmanagements und deren kontinuierliche Steuerung.

Christiane Wurm, dbb akademie